Hallo, ich bin Ingrid Kopp

Im Jahr 2003 habe ich mir den Traum eines eigenen Hundes erfüllt. Bei der Erziehung meiner Hündin Biene habe ich viele Facetten der Hundeerziehung kennengelernt und gemerkt, dass man im Laufe eines Hundelebens immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt wird. Durch das Meistern des ein oder anderen “Problemchens” habe ich die Freude entdeckt, mit Hunden zu Arbeiten.  Nach der Welpenschule, Anfängerkurs, Begleithundeausbildung haben wir mit Freude apportiert, Fährten gelesen, Rettungshundearbeit, Agility und Longieren gemacht.

Die Arbeit mit meinem Hund hat mich so fasziniert, dass ich begann, in der Hundeschule von Ilka Engels „Die Pfote“ zunächst einige Monate Praktika zu absolvieren, um im Laufe der Zeit auch die ersten Kurse selbst betreuen zu können. Seit dem 1.1.2014 bin ich nun in meiner eigenen Hundeschule „Ingrid’s Pfote“ tätig, arbeite aber weiter vertrauensvoll mit Ilka Engels zusammen, an die ich meine Kunden gerne weiterempfehle, wenn es um Einzelstunden geht.